Der TestDaF

Der papierbasierte TestDaF

 

Wer in Deutschland studieren will, muss ausreichende Sprachkenntnisse nachweisen, um zu einem Fachstudium zugelassen zu werden. Dieser Nachweis kann durch die Prüfung TestDaF, einem zentralen, standardisierten Test für Deutsch als Fremdsprache erbracht werden.

Neben der bewährten papierbasierten Version des TestDaF findet am 22.10.2020 als neues Testformat erstmals der digitale TestDaF statt.

Mit unserem Kursprogramm und den ebenfalls von uns angebotenen Prüfungs-Vorbereitungskursen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre sprachlichen Fertigkeiten für den notwendigen Sprachnachweis zur Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule zu trainieren und den TestDaF bei uns als TestDaF-Zentrum an sechs Terminen jährlich abzulegen.

Der TestDaF eignet sich als Sprachnachweis

  • für Studierende, die ein Studium in Deutschland aufnehmen oder ein im Heimatland begonnenes Studium in Deutschland fortsetzen möchten und hierfür einen Nachweis ihrer deutschen Sprachkenntnisse brauchen.
  • für Studierende, die in ihrem Heimatland ihre Deutschkenntnisse nachweisen müssen.
  • für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen Aufenthalt an einer Hochschule in Deutschland planen und ihren Sprachstand überprüfen wollen.
  • für alle, die für wissenschaftliche Berufe ihre Deutschkenntnisse nachweisen müssen.

Prüfungsteilnehmer sollten vor der Anmeldung zur Prüfung bereits ca. 1000 Unterrichtseinheiten Deutsch absolviert haben. Ein Nachweis über die Deutschkenntnisse ist für die Anmeldung zur Prüfung nicht notwendig. Die Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden. Eine ungefähre Einschätzung Ihrer Deutschkenntnisse erhalten Sie mit dem Einstufungstest „Fit für den TestDaF“ auf der Website des TestDaF-Instituts.

Die Prüfungsleistungen werden drei Niveaustufen zugeordnet:

  • TestDaF-Niveaustufe 5 (TDN 5)
  • TestDaF-Niveaustufe 4 (TDN 4)
  • TestDaF-Niveaustufe 3 (TDN 3)

TDN 5 ist die höchste Stufe. Unterhalb von TDN 3 differenziert TestDaF nicht, sondern stellt nur fest, dass der Prüfungsteilnehmer das Eingangsniveau von TestDaF noch nicht erreicht hat. Die drei TestDaF-Niveaus (TDN) 3, 4 und 5 liegen auf den Niveaus B2 bis C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

Eine Beschreibung der TestDaF-Niveaus in den einzelnen Fertigkeiten finden Sie hier.

Gemäß Beschluss der Hochschulrektorenkonferenz vom Juni 2004 erfüllen Studienbewerber die sprachlichen Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium an einer Hochschule in Deutschland, wenn sie in allen vier Prüfungsteilen TDN 4 erreicht haben. Auf diesem Niveau ist TestDaF der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH 2) gleichgestellt.

Der papierbasierte TestDaF besteht aus vier Prüfungsteilen und dauert ohne Pausen insgesamt ca. 3h 15min.

Weitere Informationen zum Aufbau des papierbasierten TestDaF und der einzelnen Prüfungsteile finden Sie hier.

Die Prüfungsergebnisse in den einzelnen Fertigkeiten werden im Zeugnis getrennt ausgewiesen.

Die aktuellen Prüfungstermine und Anmeldefristen finden Sie auf der Website des TestDaF-Instituts. Interessenten können sich hier ebenfalls online zur Prüfung anmelden.

Auch die Prüfungsgebühr können Sie online mit Kreditkarte oder durch Lastschriftverfahren von einem Konto in Deutschland bezahlen.

Die Auswertung der Leistung für den papierbasierten TestDaF dauert in der Regel 6 Wochen.

Das Prüfungsentgelt beträgt € 195,00.

Für Ihre individuelle Vorbereitung können Sie sich die Modelltest 1 und Modelltest 2 von der Website des TestDaF-Instituts herunterladen. Beachten Sie auch das Tutorial mit Hinweisen und Tipps auf der Seite des TestDaF-Instituts.

Wir bieten Ihnen außerdem die Möglichkeit, sich vor Ihrer Anmeldung persönlich bei uns im Testzentrum beraten zu lassen.